Willkommen bei «Support for Torture Victims»

«Support for Torture Victims» ist ein Verbund aus fünf spezifischen Therapiestellen, in welchen traumatisierte Opfer von Folter und Krieg Beratung, Behandlung und Therapie erhalten.

Übergeordnetes Ziel des Verbundes «Support for Torture Victims» sowie der einzelnen Ambulatorien ist es, von Folter, Krieg und Vertreibung Betroffene in der Bearbeitung ihrer traumatischen Erlebnisse zu unterstützen und ihnen so die Rückkehr in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

1995 wurde das erste Therapiezentrum für Folteropfer in der Schweiz gegründet. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Behandlungsplätzen wurden in den Folgejahren vier weitere Therapiestellen eröffnet, die sich zum Verbund «Support for Torture Victims»  zusammengeschlossen haben.

Der Verbund

Kein Kinderspiel

Film und Podiumsdiskussion

11. Mai 2017 in Bern, PROGR 18:30 Uhr

Die Folgen von Krieg und Flucht für die erste und zweite Generation von Flüchtlingen in der Schweiz.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

Albert Einstein

Verbundspartner