Fachtagungen und Veranstaltungen

Sie finden hier kommende Veranstaltungen und Weiterbildungen, die sich im weitesten Sinne mit dem Thema «Migration & Trauma» auseinandersetzen. Die Veranstaltungen sind für Personen, die mit Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten, gedacht. Die Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

18. Nationale Fachtagung SRK "Jugend im Stresstest"

Wege zur psychosozialen Unterstützung für besonders gefährdete Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Der Verbund führt im Jahr 2021 keine eigene Fachtagung durch. Er lässt seine Fachexpertise an der 18. Nationalen Fachtagung des SRK einfliessen. 

Datum: 30. Novmeber 2021

Ort: Kongresshaus Biel und online

Der Anlass richtet den Fokus in diesem Jahr auf junge Menschen in psychisch belasteten Situationen und thematisiert Möglichkeiten zur Ressourcenstärkung und Vernetzung. Die Covid-Pandemie zeigt sehr eindrücklich auf, wie junge Menschen beim Wegfall der gewohnten Alltagsstruktur psychisch unter zusätzlichen Druck geraten.

Es erwarten Sie Referate von namhaften Fachpersonen, Diskussionen im Plenum, Runde Tische, gute Beispiele aus der Praxis und die Möglichkeit zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

Der Anlass wird am 30. November 2021 im Kongresshaus Biel stattfinden, ein Teil des Programms wird auch online zugänglich sein.

Plätze für Teilnehmende vor Ort sind begrenzt – die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Massnahmen entscheiden über die genaue Anzahl.

Weitere Informationen:
Programm und Anmeldung folgen Mitte September 2021 unter www.redcross.ch/nft21.

Bei Fragen können Sie sich an marketing@redcross.ch wenden.

Kurs “Migration & Trauma", SFH

Veranstalter: Schweizerische Flüchtlingshilfe
Was sind Traumata und wie sind sie feststellbar? In diesem zweistufigen Kurs stellt die SFH  Handlungsmöglichkeiten für den beruflichen Kontakt mit traumatisierten Menschen vor.

Einführungskurs: Sie lernen, wie eine Traumatisierung definiert ist, wie sie entsteht und sich bei Betroffenen äussert. Wir erläutern die Folgen von Traumata sowohl für die Betroffenen als auch für ihr Umfeld. 
Zielpublikum: Personen, die im Asyl- oder Migrationsbereich arbeiten
Datum, Ort und weitere Informationen, Anmeldung. 

Vertiefungskurs: Das Gelernte aus dem Einführungskurs wird erweitert: Sie besprechen Fragen und Handlungsstrategien aus Ihrer Berufspraxis. Das Augenmerk richtet sich auf die Bewältigung von komplexen Situationen
Zielpublikum: Personen, die im Asyl- oder Migrationsbereich arbeiten, die den Einführungskurs schon besucht haben.
Datum, Ort und weitere Informationen, Anmeldung.

Traumatisierte geflüchtete Kinder und Jugendliche und ihre Familien

Was sind Traumafolgestörungen und wie wirken sie sich auf den Alltag der betroffenen Kinder und Jugendlichen aus? Was ist hilfreich im Umgang mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und deren Familien?

Weitere Informationen:

Weitere Weiterbildungen und Veranstaltungen

Weitere  Weiterbildungen und Veranstaltungen zum Thema Traumatisierte junge Geflüchtete finden Sie unter folgendem Link:

Identität ist der Schnittpunkt zwischen dem, was eine Person sein will, und dem, was die Welt ihr zu sein gestattet.

Erik H. Erikson

Verbundspartner