Erinnern, Vergessen - Leben mit dem Trauma im Alter

Besonderheiten und Herausforderungen zwischen traumatischen Erlebnissen und Altersprozess

Besonderheiten und Herausforderungen zwischen traumatischen Erlebnissen und Altersprozess

Kurz vor dem Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) und dem Europäischen Jahr für aktives Altern (2012) organisiert der Verbund «Support for Torture Victims» eine Fachtagung zum Thema Trauma und Alter. Die Tagung richtet sich an Fachpersonen, die in ihrem Arbeitsbereich mit psychisch traumatisierten älteren Menschen konfrontiert sind. Ziel der Veranstaltung ist, Besonderheiten und Herausforderungen zwischen traumatischen Erlebnissen und Altersprozessen auszuleuchten und zu diskutieren. Anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis werden Verknüpfungen und Zusammenhänge zwischen Erinnerungen, Traumareaktivierung und -bearbeitung dargestellt und erläutert. Weiter erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Pflege und Behandlung von traumatisierten dementen Patienten und lernen mit der Myoreflex-Therapie eine Behandlungsmethode der Muskeln zur Schmerz- und Traumakomplementär-Therapie kennen. Das Abschlussreferat schliesslich befasst sich mit dem Prozess des Alterns, der als eine individuelle und kollektive Migration beschrieben wird.

Datum

Montag, 28. November 2011

Lokalität

Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer SRKWebsiteRoutenplaner
Werkstrasse 16
3084 Wabern
Schweiz Google Maps