Medizinische Beurteilungen im Asyl- und Versicherungswesen

Im Spannungsfeld zwischen rechtlichen Vorgaben und dem Schutz traumatisierter Flüchtlinge

Im Spannungsfeld zwischen rechtlichen Vorgaben und dem Schutz traumatisierter Flüchtlinge

Die Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen findet im Kontext von aufenthalts-, sozial- und arbeitsversicherungsrechtlichen Fragen statt. Dabei werden medizinische Zeugnisse, Stellungsnahmen oder Gutachten von unterschiedlicher Seite gefordert. Das Spannungsfeld der verschiedenen Interessen von Patientinnen und Patienten, Behörden, Rechtsinstitutionen, Ärztinnen und Ärzte ist gross. Wir werden in diesem Spannungsfeld diskutieren und dabei Vertretende der wesentlichen Berufsgruppen zu Wort kommen lassen. Und die Frage stellen, inwieweit medizinische Aspekte, insbe- sondere Traumafolgestörungen, im Probebetrieb des beschleunigten Asylverfahrens erfasst, beurteilt und für Entscheide im Asylverfahren berücksichtigt werden.

Datum

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Lokalität

Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer SRK
Werkstrasse 16
3084 Wabern
Schweiz Google Maps